UVG-Abredeversicherung

 

Jeder gemäss UVG für Nichtberufsunfälle obligatorisch versicherte Arbeitnehmer kann eine Abredeversicherung abschliessen. Das sind alle Arbeitnehmer, deren wöchentliche Arbeitszeit beim gleichen Arbeitnehmer mindestens 8 Stunden beträgt.

 

Was ist eine Abredeversicherung?

Mit der Abredeversicherung kann die Versicherung der Nichtberufsunfälle über deren Ende bis zu 180 Tage verlängert werden.

 

Wann endet die Versicherung der Nichtberufsunfälle?

Die Versicherung der Nichtberufsunfälle endet mit dem 31. Tag nach dem Tag, an dem der Anspruch auf mindestens den halben Lohn bzw. diesem gleichgestellte Vergütungen aufhört.

 

Was kostet die Abredeversicherung?

Die Prämie beträgt pro Monat CHF 40.– für Männer und Frauen – auch für angebrochene Monate.

 

Welche Leistungen sind versichert?

Die Versicherungsleistungen werden nach den Bestimmungen des UVG erbracht.

 

Wem ist ein Unfall zu melden?

Der Versicherte hat einen Unfall unverzüglich dem Versicherer zu melden. Im Todesfall sind die anspruchsberechtigten Hinterlassenen zur Meldung verpflichtet.

 

 

 

Haben Sie Interesse?

 

Formular UVG-Abredeversicherung download

 

Haben Sie Fragen?

 

Kontaktieren Sie uns per Telefon oder auf dem Postweg

 

Kontaktieren Sie uns per E-Mail