Schüler-Unfallversicherungen


Über die Schüler-Unfallversicherung können Institutionen und Schulen ihre Kindergartenschüler, Schüler der Volksschule sowie Schüler und Studenten von Mittel- und Hochschulen versichern.

Dabei dürfte Folgendes für Sie von besonderem Interesse sein:

  • Kapitalleistungen bei dauerhafter Invalidität oder im Todesfall.
  • SOLIDA ergänzt die Leistungen der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (KVG) für alle infolge des Unfalls notwendigen Rettungs- und Bergungsmassnahmen, Transporte (mit Luftfahrzeugen jedoch nur, wenn sie aus medizinischen oder technischen Gründen unumgänglich sind), Suchaktionen im Hinblick auf eine Rettung oder Bergung der versicherten Personen bis höchstens CHF 20'000.–.
  • Die Versicherung gilt weltweit
  • Es besteht für die Schüler keine Altersbeschränkung

Die Versicherung beschränkt sich auf Unfälle, die sich während dem Schulbetrieb ereignen. Mitversichert sind sämtliche von der Schule offiziell organisierten Veranstaltungen wie Schulreisen, Exkursionen, Ski-, Ferien- oder Wanderlager und dergleichen. Der direkte Weg zu und von der Schule bzw. zu und vom Besammlungsort/Entlassungsort der Veranstaltungen ist ebenfalls mitversichert.

Beispiel:

Ein Kindergarten versicherte seine 20 Kindergartenschüler wie folgt:
Invalidität CHF 50'000.– (Progression 350%)
Tod CHF 10'000.–
×